BMW investiert in Spartanburg für mehr Batterie-Kapazität

Weil BMW immer mehr Plug-in-Hybrid-Modelle plant, wird das Unternehmen nun die Kapazität der Batterieproduktion verdoppeln. Die Investition beläuft sich laut BMW auf rund zehn Millionen Dollar und dafür ist man nun in der Lage, die Hochvolt-Batterien in den X3 und X5 zu integrieren, die ebenfalls in Spartanburg gebaut werden. WEil nun mit dem X5 xDrive45e ein wichtiges Modell startet war es an der Zeit die Kapazität auszubauen. Bis Ende des Jahres wird nun die Belegschaft erweitert und Ende Jahr sollen rund 120 Personen mit Batterien beschäftigt sein.

Die Zellen werden weiterhin zugekauft aber BMW montiert in den Montagelinien die Zellen zu fertigen Akku-Paketen. Partner der Zellen und Lieferant ist Samsung SDI, dort werden pro Monat 500’000 Zellen für BMW gefertigt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.