Aston Martin geht auf strikten Sparkurs

Aston Martin hat Anleger und Börse gewarnt, dass die Ergebnisse deutlich schlechter sind als erwartet, das Unternehmen muss alle Investitionen stoppen und einen strikten Sparkurs einschlagen. Im laufenden Jahr rechnet der Konzern noch mit der Auslieferung von 6300 bis 6500 Sportwagen, bislang lag das Ziel bei rund 7200 Exemplaren.

Vor allem an der Börse kam es nach der Warnung zu Tumulten rund um die Aktie von Aston Martin, die Papiere tauchten tief ab.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.