EuGH erlaubt nur 17 Millionen an Subvention für BMW-Werk Leipzig

Der Europäische Gerichtshof hat ein Gesuch von BMW geprüft in dem es um Subventionen geht. Nun erhält BMW für den Bau von Elektroautos im Werk Leipzig weniger Subventionen als beantragt. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat das Gesuch ebenfalls geprüft und nun auch das Gesuch von BMW negativ beurteilt.

Die Bundesrepublik wollte BMW ursprünglich 45 Millionen Euro Beihilfe geben, die EU-Kommission hat das auf 17 Millionen Euro gekürzt. BMW hat inzwischen über zwei Milliarden Euro in das Werk Leipzig investiert, damit sind die Millionenen sowieso nur ein Tropfen auf dem heissen Stein.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.