Audi bringt ein reduziertes Einstiegsmodell beim E-Tron

Dem Audi e-Tron wird nachgesagt, dass er nicht so effizient ist wie seine Entwickler und vor allem die Marketingsprache von Audi sagen. Nun bringt Audi gar einen reduzierten e-tron 50 quattro auf den Markt, der mit 300 Kilometer Reichweite deutlich weniger weit fahren kann und dafür rund 10’000 Euro weniger kosten wird.

Hintergrund des Einstiegsmodells ist unter anderem die Förderung in Deutschland. Mit einem tieferen Einstiegspreis kommen auch die Audi-Käufer in den Genuss der staatlichen Förderprämien von 4000 Euro pro Fahrzeug.

Die 300 Kilometer Reichweite nach WLTP-Zyklus werden mit einer Reduktion der Leistung gekoppelt, die beiden Motoren im e-tron 50 quattro werden mit einer Leistung von 230 kW durch eine 71 kWh-grosse Batterie mit Strom versorgt, damit kommt der E-Tron nicht mehr so weit wie bis anhin mit 95 kWh grosser Batterie. Bislang waren 400 km Reichweite erzielbar, versprach Audi, wobei dieser Wert nicht von vielen Testfahrern erzielt wird.

Der Einsteiger-e-tron schafft den Sprint von null auf hundert km/h in 7 Sekunden, der e-tron 55 hat dafür weniger als 6 Sekunden. Gebaut wird der etron 50 quattro wie auch der e-tron 55 im Werk Brüssel und in den letzten Wochen hat man nicht mehr viel von Lieferzeiten und Produktionsmengen gehört.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.