Paris verbietet E-Tretroller auf Gehwegen

Weil die Städte mit den schnellen E-Scootern überrannt werden und schnell überfordert sind, gehen jetzt immer mehr Städte gegen die E-Tretroller vor. In der französischen Hauptstadt Paris ist es nun ab sofort verboten, mit den elektrischen Flitzern auf den Gehwegen und Gehsteigen zu fahren, die Tretroller müssen zwingend auf die Strasse gesetzt werden.

E-Tretroller dürfen künftig auch nicht auf Pariser Gehwegen abgestellt werden, sonst droht ebenfalls eine Busse. Wo man die Tretroller künftig abstellt ist aber damit eine grosse Frage denn in den Strassen hat es rollenden Verkehr.

Die mit einem Elektromotor ausgestatteten Tretroller haben sich in der französischen Hauptstadt sehr stark verbreitet, rund 15’000 Roller sind in Paris verfügbar. Nun müssen Parkzonen geschaffen werden, die Stadt plant rund 2500 Parkplätze anzubieten. Man braucht aber bis Ende Jahr um die Parkzonen einzurichten.

Auch in Deutschland sind die E-Scooter nun erlaubt und manche Stadt ärgert sich darüber. Aber nicht alle und in urbanen Gegenden kommen die Scooter ganz gut an. Aber gefahren werden muss auf dem Radstreifen oder der Fahrbahn, nicht auf dem Gehweg.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.