VW verschrottet in den USA 102 000 Dieselfahrzeuge

Der Dieselskandal hat in den USA nicht nur zu grossen Strafzahlungen geführt, Volkswagen musste auch tausende von Fahrzeugen retour kaufen und tausende von Fahrzeugen umrüsten um den gesetzlichen Auflagen zu genügen. Rund 102’000 von US-Kunden zurückgekaufte und zwischengelagerte Diesel-Fahrzeuge hat das Unternehmen zwischenzeitlich verschrotten lassen, das hat das Unternehmen den Behörden in den USA gemeldet.
Wie Volkswagen weiter berichtet, hat das Unternehmen seit 2016 mehr als 382’000 Fahrzeuge der Marken VW und Audi zurückgekauft und wird diese der Verwertung zuführen. Ein Grossteil davon wird wieder in Verkehr gesetzt, allerdings nach umfangreier Umrüstung der Motoren.

Wie die Wirtschaftswoche berichtet, hat VW sogar einen Wiederverkauf der Fahrzeuge lanciert und ist damit sehr erfolgreich, rund 10000 Fahrzeuge lassen sich pro Monat verkaufen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.