Audi kombiniert E-Scooter mit Skateboard

Audi hat einen E-Scooter angekündigt der aber den Vorsprung durch Technik-Gedanken in sich trägt, den Audi gerne hervor hebt. Um die letzte Meile zu bewältigen gibt es immer mehr E-Scooter auf dem Markt, auch viele Automarken kombinieren diese mit dem eigenen Auto. Audi auch, hat aber einen anderen Ansatz gewählt. Der e-tron Scooter soll Ende 2020 für rund 2000 Euro auf den Markt kommen, dabei aber auch ein Skatebord sein.

Der Audi-Scooter wiegt zwölf Kilogramm und hat vier Rollen die an einzelnen Achsen angeflanscht sind. Die Mischung aus E-Roller und Skateboard lässt sich zusammenklappen und praktisch im Kofferraum verstauen. Von gewöhnlichen Scooter unterscheidet sich die Audi-Entwicklung vor allem dadurch, dass der Bewegungsablauf eher ans Wellenreiten erinnert. Der Audi e-tron Scooter hat Frontscheinwerfer, Tagfahrlicht, Rücklicht und Bremslicht und ist mit einer Bluetooth-Schnittstelle ausgestattet.

Beschleunigt und gebremst wird über einen Drehgriff. Die Reichweite von 20 Kilometern soll erreicht werden, indem der E-Scooter beim Bremsen rekuperiert, also kinetische Energie zurückgewinnt. Die Fussbremse sorgt für zusätzliche Sicherheit.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.