Deutsches Umweltbundesamt fordert CO2-Steuer

Das Umweltbundesamt in Deutschland hat erneut das Problem mit dem CO2-Wert auf der Strasse als grosse Schwierigkeit ausgemacht um dem Klimaschutz gerecht zu werden. Nun schlägt man ein Bonus-Malus-System für Neufahrzeuge vor, damit man die steigenden Verkäufe von SUVs in den Griff bekommen kann. Mit einem solchen Bonus-Malus System will man Autos mit kleinen Motoren fördern und Autos mit grossen Motoren belasten.
Laut Kraftfahrtbundesamt hat sich der SUV-Anteil erneut gesteigert, 15 % mehr Neuzulassungen wurden in der ersten Hälfte des Jahres 2019 registriert. Nun zieht man für mehr Umweltschutz auch eine Benzinsteuer in Erwägung. Man verlässt sich nicht mehr nur darauf, dass die Kunden irgendwann vernünftig werden. Auch das Thema Dieselangleichung wird geprüft, Dieselkraftstoff wird in Deutschland immer noch mit 18.4 Cent pro Liter subventioniert, deshalb ist auch der Dieselanteil höher als in anderen Ländern. Weil nun hoher Kraftverbrauch meist mit SUV kombiniert wird, will man nun deutlich Gegensteuer geben. Allerdings gibt es auch genügend Gegenstimmen, vor allem aus jenem Lager wo Autobauer vertreten sind.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.