Der ID.Buggy von VW wird Realität

Der am Genfer Autosalon präsentierte ID.Buggy soll nicht länger nur mehr eine Studie sein. In rund zwei Jahren will VW den Gerüchten nach nun definitiv auf den Markt kommen mit dem Buggy und hofft darauf, dass die Idee eines Elektro-Strandräubers viele Kunden findet.

An der Car Week in Monterey in Kalifornien war der ID-Buggy einer der Stars und VW hat den Autoliebhabern aus der ganzen Welt ein Auto präsentiert, das nur unter der Hand als wirklich erhältlich gehandelt wurde. Obwohl VW den Buggy als Studie präsentierte gab es Stimmen, die von einer Produktion sprechen. Angeblich will VW den Buggy wirklich mit Elektromotor auf der MEB-Plattform realisieren und ab 2022 anbieten. Angaben zur Preisvorstellung gibt es noch nicht und es ist auch nicht klar, ob man den Buggy in Grossserie oder einer kleinen Auflage bauen wird.

Fakt wird sein, dass es einen Elektroantrieb gibt und ein Spassmobil, bei dem man das Knattern vermissen wird. Der Elektromotor liefert 204 PS oder 150 KW und ein maximales Drehmoment von 310 Newtonmetern. Die Batterie wird 65 kWh gross sein und damit wird man mindestens 250 Kilometer weit kommen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.