Fiat will den Panda elektrifizieren

Der Fiat Panda ist ein Urgestein und nach vielen Jahrzehnten immer noch im Angebot. Nun soll der Kleinwagen auch einen E-Antrieb bekommen und ab 2023 als Elektroauto angeboten werden. 2023 wird Fiat damit dann mit dem Fiat 500 und den Panda elektrisch antreten und hofft darauf, dass man damit die CO2-Grenzwerte toppt.

Neben der Knutschkugel wird Fiat auch am 500L festhalten, denn dessen Absatzzahlen sind hoch genug um weiter zu machen. Ob der 500 L elektrifiziert wird, steht aber noch nicht fest.

Um den Einstiegspreis für den Panda tief ansiedeln zu können wird es Batterien zum Mieten geben. Zudem plant man bei Fiat einen modularen 62-Meilen-Akku, den Kunden dann durch Zukauf oder Miete erweitern können.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.