Stadtpolizei Zürich prüft Anschaffung von Elektroautos

Die Polizei in der Schweiz will sich immer mehr auch beim Antrieb auf die Zukunft ausrichten, deshalb kommen nun bei Beschaffungen von neuen Fahrzeugen vermehrt auch Elektroautos in Betracht. Die Nachrichtenagenturen berichteten kürzlich darüber, dass nach Basel auch die Kantonspolizei Zürich überlegt, Teslas anzuschaffen. Dabei muss man aber wissen, dass es sich um eine Ausschreibung handelt und am Ende durchaus auch Hyundai Kona oder andere Fahrzeuge in diesem Range das Rennen machen können. Denn der Tesla ist zwar von Haus aus nicht uninteressant weil schnell und agil, der hohe Anschaffungspreis und die Hürden beim Datenschutz haben aber schon manchen von einem Kauf abgehalten.

Bei der Kantonspolizei Zürich sind heute bereits über 10 Prozent aller Fahrzeuge mit einem alternativen Antrieb unterwegs und fahren mit Gas, Hybrid oder Elektroantrieb. Nun ist eine Arbeitsgruppe dabei, für die Ablösung der Patrouillenfahrzeuge technische Anforderungen zu definieren. In der Folge werde die Beschaffung der neuen Patrouillenfahrzeuge ausgeschrieben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.