VW prüft Verkauf von Lamborghini

Wie Bloomberg berichtet, prüft VW derzeit den Verkauf oder die Verselbstständigung von Lamborghini. Konzernchef Diess will den Marktwert des Konzerns stark steigern und hat deshalb schon mehrfach angekündigt, dass man die Markenstrategie überprüft und auch die Beteiligungen des Konzernes in Frage stellen wird. Zuletzt hat VW die Transporter-Tochter Traton an die Börse gebracht und damit viel Geld verdient.

Nun steht Lamborghini im Focus, offiziell ist die Sportwagentochter hoch rentabel und reif für die Börse. Ob die Italiener aber ohne die Konzernhilfe weiter machen können ist die Frage, vor allem in der Entwicklung hat das Unternehmen früher jahrelang eher kleine Schritte gemacht bis Audi dann die Hand aufhielt und technisch das Unternehmen in die Zukunft führte. Heute stammt ein grosser Teil der Lamborghini Technik aus dem Konzernregal und ob Lamborghini sich das leisten kann wenn man selbstständig ist, muss man erstmal in Frage stellen.

Bei VW steht aber das Ziel im Vordergrund, wertmässig zuzulegen. Der kostspielige Technologiewechsel hin zur Elektromobilität kann in einem schlankeren Konzern besser bewältigt werden und man kann schneller agieren, wenn man wenige Marken hat.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.