Deutscher Bundestag lehnt Tempolimit auf Autobahnen ab

Der deutsche Bundestag hat den Vorschlag der Grünen abgelehnt, ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen einzuführen. Zwar hat man in den letzten Wochen mehr Klimaschutz besprochen und auch beschlossen, das Tempolimit an sich hatte politisch aber keine Chance. Die Grünen hatten zu der seit Jahrzehnten diskutierten Frage einen konkreten Antrag vorgelegt. Damit sollte der Bundestag die Regierung auffordern, zum 1. Januar 2020 auf den Autobahnen eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 Kilometern pro Stunde einzuführen. Auch vor dem Hintergrund, dass auf vielen Autobahnabschnitten schon Tempo 120 oder 130 gilt, hätte die Abstimmung eigentlich zu gunsten eines Tempolimits ausgehen müssen, die Politiker gehören aber wohl mehrheitlich der Klasse der Raser an.

In der namentlichen Abstimmung fiel der Vorschlag zum Tempolimit klar durch. Bei 631 abgegebenen Stimmen votierten 498 Abgeordnete für die Empfehlung des Verkehrsausschusses, den Antrag abzulehnen. Für den Grünen-Antrag positionierten sich 126 Abgeordnete, sieben enthielten sich.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.