Diesel-Fahrzeuge sind im Test wahre Umweltverschmutzer

4 Jahre nach dem Bekanntwerden des Dieselskandals ist es immer noch so, dass knapp zwei Drittel der untersuchten Dieselautos bei den Schadstoff-Tests “ des KBA durchfallen. Auch zahlreiche Euro 6-Modelle sind darunter. Das Nachrichtenportal von Radio Berlin Brandenburg „rbb24“ hat das Datenmaterial gesichtet und ausgewertet und es scheint demnach so zu sein, dass 65 Prozent der getesteten Modelle die für ihre jeweilige Schadstoffklasse zulässigen Stickoxid-Grenzwerte im Fahrbetrieb nicht einhalten. Betroffen seien zahlreiche Marken, unter ihnen VW, Subaru, Audi, Mercedes, Fiat, Porsche, Nissan, Kia und BMW.

Die Tests wurden an mehr als 80 ausgewählten Fahrzeugtypen im realen Fahrbetrieb unter unterschiedlichen Wetterbedingungen durchgeführt und auch Euro-6-Modelle der jüngsten Generation waren bei den Versagern dabei.

Das Fahrzeug mit den höchsten Stickoxid-Emissionen im Test war ein VW Touareg 3.0 TDI der Schadstoffklasse Euro 5. Das aktuelle Nachfolgemodell dieses Typs der Klasse 6dTemp ist bei den saubersten Fahrzeugen dabei, der Euro 5-Tuareg sollte aber eingestampft werden, weil dessen Abgaswerte jenseits sind. Bei den Euro 6-Fahrzeugen hat der Subaru Outback 2.0 die höchsten Stickoxid-Werte, gefolgt vom Fiat 500x, dem Lieferwagen Fiat Ducato 2,3, dem Audi A6 Avant 3,0 TDI und dem Porsche Macan V6 3,0 TDI.

Unter den Fahrzeugen mit den zu hohen Werten sind auffällig viele SUVs, auch etliche Lieferwagen und hochmotorisierte Limousinen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.