SEAT feiert zwei Millionen Leon in 20 Jahren

Die spanische VW-Tochter Seat hat beim Model Leon in 20 Jahren die Zahl von 2 Millionen Fahrzeugen erreicht. Würde man die in den letzten 20 Jahren verkauften SEAT Leon aneinanderreihen, könnte man die 9000 Km der transibirischen Eisenbahn überbrücken. In diesem Jahr feiert das Modell nicht nur seinen 20. Geburtstag, sondern auch die bevorstehende Enthüllung seiner vierten Generation.

Seit seiner Einführung vor 20 Jahren nimmt die Beliebtheit des SEAT Leon stetig und mit jeder neuen Generation weiter zu. Allein der SEAT Leon der aktuellen, dritten Generation, die 2012 eingeführt wurde, hat sich bis heute über eine Million Mal verkauft. Das ist doppelt so viel wie beim Vorgänger der ersten Generation (Einführung 1999, 534 797 verkaufte Fahrzeuge) und ein Drittel mehr als die zweite Generation ab dem Jahr 2005 (675 915 verkaufte Fahrzeuge).

Aufgrund des internationalen Erfolgs sind die Exporte von SEAT sprunghaft angestiegen und machen inzwischen mehr als 80 Prozent der Produktion aus. Dies entspricht in etwa auch der Exportrate des SEAT Leon. Die globale Entwicklung des Automobilherstellers lässt sich sogar an den Verkaufszahlen für die Hauptmärkte ablesen: Wurden 38 Prozent der Fahrzeuge der ersten Generation des SEAT Leon noch in Spanien verkauft, sind es heute nur noch 20 Prozent.

Seit jeher steht SEAT für Dynamik. Am Beispiel des SEAT Leon wird dies besonders deutlich: Schon bei seiner Markteinführung im Jahr 1999 war er mit 180 PS W (132 kW), 6-Gang-Getriebe und Allradantrieb das leistungsstärkste Modell in der Geschichte des Unternehmens. Aktuell ist der SEAT Leon CUPRA R mit seinen 310 PS (228 kW) das stärkste SEAT Leon Serienmodell.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.