Audi arbeitet am eTTron-Concept – vielleicht

Bei den deutschen Autozeitungen ist man sich sicher, dass Audi an einem Model 3-Konkurrenten arbeitet und gleichzeitig auch den Audi TT erneuert, als elektrischen Sportwagen will man den TT-Nachfolger auflegen.

Der Audi TT ist ein Sportwagen den es derzeit als Coupé und als Roadster gibt, allerdings wird er nicht mehr lange gebaut. Auf der Audi-Hauptversammlung 2019 gab der Vorstandsvorsitzende Abraham Schot bekannt, dass der Audi TT im Rahmen einer Neuausrichtung der Fahrzeugmodelle eingestellt werden soll. Unter dem Projekt-Namen Audi eTTron-Concept arbeitet man nun laut Autobild an einem Nachfolger, der vollelektrisch fahren wird.

Allerding ist noch nicht klar, ob der eTT überhaupt Chancen hat verwirklicht zu werden, denn Audi hat in der Vergangenheit schon unendlich viele Konzepte entwickelt und wieder eingestampft bevor diese lanciert wurden. Zudem tönt der Bericht von Autobild nach reiner Effektheischerei, denn der Nachfolger des sportlichen Coupé soll künftig mehr von einem SUV haben und als Crossover auf die Strasse kommen. Vergleichbar wird er mit dem Q3 aber etwas kleiner und das ist typisch Autobild ein Statement, mit dem man alle Arten von Bauformen kleiner als Q3 realisieren wird können. Erscheinen soll der TT-Nachfolger ab 2021 aber an darf die Meldung auch gleich weider ad acta legen weil es keinen Crossover geben wird, der als TT-Nachfolger angepriesen wird.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.