Autopilot fährt laut Tesla neunmal so sicher wie Menschen

Laut einem Bericht von Tesla haben sich die Sicherheitsfunktionen des Autopilot-Systems in den Elektroautos vom zweiten auf das dritte Quartal 2019 weiter verbessert. Autos von Tesla, die mit aktiviertem Autopilot unterwegs waren, haben laut Erhebung nur alle 4,34 Millionen Meilen einen Unfall. Im Durchschnitt aller US-Autos kommt es laut Tesla alle 0,5 Millionen Meilen zu einem Unfall. Dies würde bedeuten, dass der Tesla-Autopilot fast neunmal so sicher fährt wie durchschnittliche Menschen.

Die Zahlen von Verkehrsunfällen lassen sich nicht direkt mit der Arbeitsweise der Autopiloten vergleichen, weil der Autopilot bislang nicht im Gegenverkehr eingeschaltet werden soll. Bislang soll man das Autopilot-System nur auf ausgewählten Strassen aktiviert werden, insbesondere auf Autobahnen, wo es keinen Gegenverkehr gibt.

Für das zweite Quartal 2019 meldet das Unternehmen noch einen Unfall alle 3,27 Millionen Autopilot-Meilen, damit ist man um Klassen besser als im ersten Quartal wo man alle 2,87 Millionen Meilen einen Unfall berechnete. Mit nun 4.34 Millionen Meilen pro Unfall ist man doppelt so weit und kann wirkdich schon sehr stabile Systeme melden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.