Auto Zürich die Reise wert?

Es gibt dieses Jahr an der Auto Zürich wiederum viel Neues zu sehen aber je nach Interesse wird man auch enttäuscht wieder nach Hause gehen. Die zur Verkaufsschau mutierte Messe vereint zwar wieder mehr Marken, in der Fläche ist die Messe aber kleiner geworden und hat nun auch Oldtimer im Programm um die leeren Standflächen zu füllen. Das gefällt den einen gut, den anderen gar nicht.

Das Journalisten-Programm hat mich einmal mehr nicht gereizt, deshalb gehe ich nicht. Ich sehe wenig Sinn darin, gemeinsam mit 20 Kolleginnen und Kollegen von Stand zu Stand zu tingeln und keine Fotos schiessen zu können, weil die Stars dann vom Standpersonal oder Kollegen verdeckt werden. Ich hatte die Idee schon vor Jahren, am Nachmittag vor der Messeöffnung Fotos schiessen zu gehen, musste dann aber sehen, dass die Messe daraus ein Presseprogramm macht, ohne die Presse wirklich willkommen zu heissen.

Die Auto Zürich öffnet heute Abend in Zürich für geladene Gäste, von Donnerstag bis Sonntag gibt es dann jeweils von 10.00 bis 19.00 bzw. 21.00 Uhr (Wochenende bis 19.00 Uhr) ein Stelldichein mit viel poliertem Blech.

Stars in Zürich sind sicher die 43 angekündigten Schweiz-Premieren, unter anderem der ID.3 und der Honda-e sowie diverse andere Neuheiten die man noch nicht gesehen hat.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.