BMW will tausende von Ladesäulen aufbauen

Kurz nach dem gestrigen Auto-Gipfel im Kanzleramt hat BMW angekündigt, man wolle bis 2021 über 4.100 Ladepunkte für elektrifizierte Autos an den deutschen Standorten aufbauen. Die neue Ladeinfrastruktur ermöglicht den BMW Group Mitarbeitern bequemes Laden am Arbeitsplatz zu attraktiven Konditionen. Geplant sind deutschlandweit überwiegend AC (Wechselstrom)-Schnell-Ladesäulen mit einer Leistung von 11kW, aber auch DC (Gleichstrom)-Schnell-Ladesäulen mit einer Leistung von 50kW. Die Stromversorgung erfolgt aus regenerativen Energien. Ein Großteil der Ladepunkte wird im Großraum München installiert. Weitere Standorte sind Berlin, Leipzig, Regensburg, Landshut, Wackersdorf und Dingolfing. Übergreifendes Benutzermanagement über die CHARGE NOW Zugangskarte ermöglicht den Nutzern eine durchgängige, einfache und uneingeschränkte Nutzung mit völliger Kostentransparenz.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.