Quickpac steigert E-Flotte auf mehr als 100 Fahrzeuge

Der Paketdienstleister Quickpac setzt für die Zustellung neuerdings vermehrt auf Elektromobilität. Für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft wurden zusätzlich 50 Renault Kangoo Z.E. in Betrieb genommen und die Flotte auf 101 E-Fahrzeuge ausgebaut. Damit hat Quickpac nun die grösste Elektroflotte der Schweiz, wenn man die Transporter rechnet. Rechnet man alle Zustellfahrzeuge hat die Schweizer Post mit mehreren tausend DXPs natürlich die grösste Flotte von Fahrzeugen.

Der Paketzusteller Quickpac ist eine neue Division der Quickmail AG. Durch die Anschaffung von 50 neuen Renault Kangoo Z.E. hat das Unternehmen nun die Flotte auf 101 E-Fahrzeuge erweitert und Kapazität geschaffen um 10’000 Pakete pro Tag zuzustellen. Bisheriger Spitzenreiter bei der Grösse der Flotte war laut dem Paketdienst bisher die Mobility Genossenschaft mit 94 Elektroautos.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.