BMW investiert 400 Millionen Euro in Dingolfing

BMW hat eine Investition von 400 Millionen Euro in Dingolfing angekündigt. Im Werk Dingolfing soll die Produktion des iNext aufgebaut werden und dafür will das Unternehmen 400 Millionen Euro ausgeben.

Das Werk im niederbayerischen Dingolfing ist BMWs grösstes europäisches Werk und mit dem iNext zieht die Elektromobiltät dort ein. Die Fertigung des iNext soll 2021 anlaufen. Heute arbeiten im Werk Dingolfing 18’000 Beschäftige und dort werden auch 800 Azubis ausgebildet.

Der vollelektrische iNext werde in Dingolfing vom selben Band laufen wie schon jetzt Hybride und Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, hält BMW fest.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.