BMW will noch 30 Jahre Verbrenner bauen

BMW hat bestätigt, das man in München noch viele Jahre am Verbrennungsmotor festhalten wird, Wenig genutzte und unsinnige Motorisierungen sollen aber nun trotzdem entfallen, unter anderem der V12 mit 6,6 Litern Hubraum. Der 6,6-Liter-V12 mit 585 PS und 850 Nm aus dem M760Li soll nur noch bis 2023 gebaut werden, danach werde BMW eher keine V12-Motoren mehr bauen, meint man in München.

BMW hat aber klare Elektrifizierungsabsichten und will bis 2030 20 bis 30 Prozent aller BMW-Neufahrzeuge elektrifiziert anbieten. Weil der stetig magerer werdende CO2-Ausstoss die Entwicklungskosten steigert wollen die Bayern nun verschiedene Motoren auslaufen lassen, da die Kosten sonst zu hoch sind. Auf der Diesel-Seite wird der 1,5-Liter-Dreizylinder und der Sechszylinder-Quadturbo aus dem M550d gestrichen und nicht ersetzt. Zudem will man die Diesel wohl noch etwa 20 Jahre lang bauen, die Benziner auf jeden Fall noch 30 Jahre lang.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.