Porsche kann 3‘722 Fahrzeuge in Schweizer Kundenhand übergeben

Porsche konnte im vergangenen Jahr 3‘722 Fahrzeuge an Kunden in der Schweiz ausliefern und erzielte damit eine Absatzsteigerung von 11 Prozent gegenüber 2018. Der Stuttgarter Sportwagenhersteller zeigt mit einem leicht steigenden Marktanteil gegenüber dem Vorjahr weiterhin starke Präsenz in der Schweiz und das freut das Unternehmen in vielerlei Hinsicht, denn mit dem alten CO2-Wert sind die Auslieferungen günstiger als jetzt im Jahr 2020.

Der Porsche Macan war mit 1‘415 Auslieferungen erneut die am stärksten nachgefragte Porsche-Modellreihe in der Schweiz. Seit seiner Einführung im Jahr 2014 ist der Macan volumenmässig die erfolgreichste Porsche-Baureihe im Markt. Im vergangenen Jahr entschieden sich Schweizer Kunden am häufigsten für den Macan S. Dadurch avancierte das Modell zum meistverkauften Porsche in der Schweiz im Jahr 2019.

Von der Modellreihe Porsche Cayenne gingen insgesamt 897 Fahrzeuge in Kundenhand über. Das Hybrid-Konzept des SUV wurde verstärkt nachgefragt: Ein Drittel aller verkauften Cayenne waren Hybrid-Modelle.

Von der Sportwagenikone Porsche 911 verkaufte Porsche 854 Fahrzeuge. Besonders beliebt waren 911 Carrera 4S Coupé und Cabriolet. 315 Schweizer Kunden entschieden sich für einen Porsche Panamera und insgesamt 241 Mittelmotormodelle Porsche 718 Boxster und Cayman gingen in Schweizer Kundenhand über.

Für 2020 rechnet Porsche in der Schweiz vor allem wegen dem rein elektrischen Porsche Sportwagen Taycan mit einem weiteren Wachstum.

Auch die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG verzeichnete international mit 280‘800 Fahrzeugen einen Zuwachs der Kundenauslieferungen, und zwar um 10 Prozent. In Europa verkaufte Porsche 88‘975 Fahrzeuge. 86‘752 Fahrzeuge gingen in chinesische Kundenhand über und damit acht Prozent mehr als 2018. In den USA steigerte Porsche seine Auslieferungen ebenfalls um acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 61‘568.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.