Tesla eröffnet Bürger-Büro in Grünheide

Nach ersten öffentlichen Protesten gegen die geplante Gigafactory von Tesla im brandenburgischen Grünheide hat das Unternehmen dort nun ein Informationsbüro für die lokale Bevölkerung eröffnet. Bis Anfang Februar will Tesla nun jeden Dienstag und Donnerstag von 17 Uhr bis 19 Uhr Gelegenheit geben, „Fragen zum Bauvorhaben Gigafactory Berlin-Brandenburg“ zu stellen.

Tesla hat sich in einem Theater vor Ort eingerichtet, wo auch eine Ladestation steht. Dort will man umfassend informieren, damit aus den Protesten einiger Dutzend Anwohner keine Massenbewegung wird.

Die deutsche Gigafactory ist eigentlich schon fast bewilligt und in der Realisierung, es fehlt derzeit aber noch an den Bewilligungen. Proteste gab es, weil Tesla die Fabrik in einen Wald baut, der abgeholzt werden muss. Von der Forststelle heisst es, das sei unproblematisch weil der Wald eine Monikultur ist, die Protestbewegung wird aber einen Ausgleich.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.