ADAC könnte sich nun doch ein Tempolimit vorstellen

Beim ADAC ist man seit letzter Woche nicht mehr „grundsätzlich“ gegen ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen, das hat dann die Autodindustrie in Form des Verbandes VDA auf den Plan gerufen, dort stellte man in der Sonntagspresse fest, dass man ein generelles Tempolimit definitiv verweigert.

Die Diskussion ist letzte Woche aufgekommen, weil der ADAC „nicht mehr grundsätzlich“ gegen ein Tempolimit ist, wie Vizepräsident Gerhard Hillebrand der Deutschen Presse-Agentur gesagt hatte. Damit hat der Autoclub seine bislang starre Haltung aufgeweicht, womit zwar noch keine Fürsprache erfolgt ist, aber immerhin eine leichte Anpassung vorgenommen wird.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) kritisierte die Verwässerung der ADAC-Haltung in der „Bild am Sonntag“ und er ist immer noch der Meinung, das Tempolimit sei falsch. Viele Experten der Verkehrssicherheit und immer mehr Klimaexperten halten das Tempolimit für absolut notwendig und wollen es lieber sofort als später einführen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.