Google Maps gibt es seit 15 Jahren

Am 8. Februar 2005 startete Google mit dem ersten Kartendienst, der war damals vor allem etwas für geduldige Insider. Heute ist Google.Maps nicht mehr weg zu denken, kaum einer sucht noch analog mit einer gedruckten Strassenkarte, es sei denn die Nostalgie ist gerade das Hauptthema. Man hatte damals keine Ahnung, wie mächtig und allgegenwärtig der Kartendienst einmal werden würde. Mit den Smartphones wurde Maps so richtig hipp und allgegenwärtig und heute findet man die Navigation sogar schon in fast allen Fahrzeugen.

Für Google hat sich der Aufwand gelohnt, der Kartendienst ist vor den Mitbewerbern das verbreitetste Navigationssystem.
Inzwischen sind 16 Millionen Kilometer Wegstrecke von Google abgebildet worden, eine gigantische Menge an Daten die mit Einträgen von Geschäften, Hotels oder Restaurants ergänzt wurden und inzwischen auch schon digitale Kundenströme fabrizieren.

Wichtiger Erfolgsfaktor des Google-Map-Angebotes war der Satelittenbild-Produzent Keyhole, den Google dann kaufte um dessen Bilder aus dem All in Maps zu integrieren. Keyhole war spezialisiert darauf, verschiedene Satellitenbilder nahtlos zusammenzufügen. Später kamen dann die Navigationsdienste hinzu und die sind inzwischen nicht mehr weg zu denken.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.