Streetscooter ernennt Markus Dörr zum neuen CEO

Der deutsche Elektrotransporter-Hersteller Streetscooter hat nach weniger als einem Jahr den Chef verloren, Jörg Sommer hat das Unternehmen verlassen. Sein Nachfolger wird der bisherige COO Markus Dörr. Das teilte die Deutsche Post-Tochter am Freitag mit und beton, dass für den Abgang „unterschiedliche Auffassungen zur zukünftigen Ausrichtung des Unternehmens“ massgebend sind.

Sommer hatte im April 2019 den Vorsitz des Unternehmens übernommen und folgte auf Martin Kamper. Massgebend für den Abgang dürfte aber der schwache Absatz des Unternehmens sein und das die Deutsche Post die Tochterfirma seit längerem verkaufen will. Vielleicht ist in diesem Punkt auch schon etwas spruchreif, dass es einen Chefwechsel gibt.

Streetscooter hat derzeit etwa 500 Mitarbeiter in Aachen, wo die Entwicklungsabteilung und der Vertrieb angesiedelt sind. Bei Ford in Käln, in Aachen und in Düren befinden sich Auftragsfertiger die im Auftrag von Streetscooter die Fahrzeuge bauen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.