Designwerk lanciert mobile Ladegeräte der dritten Generation

Mobile Schnellladegeräte der Schweizer Firma Designwerk sind vor allem im professionellen Einsatz bei Automobilherstellern und deren Vertragspartnern weit verbreitet. Nun gibt es eine neue Generation von Ladegeräten, weil auch elektrische Nutzfahrzeuge und neue Elektrofahrzeugen oftmals eine höhere Batteriespannung aufweisen. Die Modelle der dritten Generation eignen sich für ebendiesen Einsatzbereich und können Fahrzeuge mit einer Spannung von bis zu 920 Volt laden. Zusätzlich zielen die neuen Geräte auf die Bedürfnisse von Fahrzeughändler und Servicewerkstätten ab.

Um den höheren Spannungsbereich abzudecken und sich einen Vorsprung sowie Lieferantensicherheit zu verschaffen, hat die Entwicklungsabteilung von Designwerk die Leistungselektronik von Grund auf neu entwickelt. Dank dem Einsatz von Siliciumcarbid-Halbleitern mit geringen Schaltverlusten, einer ausgeklügelten Schaltungstopologie und der Umstellung von Wasser- auf Luftkühlung, sind die neuen Geräte effizienter und kompakter, was den mobilen Einsatz vereinfacht. Die Produktion von zwei Modellen, namentlich der MDC44-920 sowie der MDC22-500, sind im Gange und die ersten Geräte der neuen Generation werden im März 2020 ausgeliefert. Bestellungen nimmt Designwerk bereits entgegen – erste Kunden durften das Gerät vorgängig testen. Eine Version mit 88 Kilowatt befindet sich bereits in Planung.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.