China-GP wird wegen Corona-Virus verschoben

Das Corona-Virus hat nun definitiv zur Verschiebung des Grand Prix Chinas geführt, derzeit ist es schlicht nicht möglich, den grossen Preis von China wie geplant abzuhalten. Die Austragung sollte zwar erst am 19. April stattfinden aber die aktuelle Situation lässt vermuten, dass dann die Folgen des Virus noch immer Auswirkungen haben. Zudem ist der Formel-1-Zirkus nicht einfach umzudisponieren, eine Verlegung erfordert wochenlange Vorbereitungen.

Offen ist noch, wann das Rennen nachgeholt wird. Die FIA sagt zur Absage oder Verschiebung in China, man verfolge das Geschehen und werde wieder informieren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.