Die GIMS findet wie vorgesehen statt

Nachdem am Dienstag, 25. Februar, der erste Fall von Coronavirus in der Schweiz aufgetreten ist, haben sich die Verantwortlichen der Stiftung der Geneva International Motor Show (GIMS) und Palexpo getroffen, um die aktuelle Situation aufgrund der letzten Informationen der kantonalen Gesundheitsbehörde neu zu evaluieren.

Gemäss der heutigen Sachlage steht der Eröffnung der GIMS wie vorgesehen nichts im Wege. Die Veranstaltung findet wie geplant statt. Die Journalisten haben am Montag 2. März ab 14.00 Uhr Zugang zu den Hallen und ab 15.00 Uhr findet gleichentags im Kongresszentrum die Verleihung des Car of the Year Awards statt. Das Publikum wird vom 5. – 15. März im Palexpo erwartet.

Die GIMS und Palexpo folgen den Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und stehen in regelmässigem Kontakt mit der Generaldirektion für Gesundheit der Republik und des Kantons Genf und ihrem medizinischen Berater, um den bestehenden Aktionsplan in Echtzeit laufend. anzupassen. Informationen zu den Massnahmen finden Sie auf dieser Webseite. Die Situation wird in regelmässigen Abständen von den Organisatoren neu eingeschätzt.

Zuvor haben internationale Autoverbände und Medien davor gewarnt, den Autosalon zu besuchen, denn es besteht nach den sehr hohen Infektionszahlen in Italien auch in der Schweiz ein hohes Ansteckungsrisiko. Nur ein einziger Fall mit Corona-Viren genügt um tausende von Menschen an der GIMS zu infizieren, das Risiko ist vorhanden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.