Formel-E-Rennen in Rom abgesagt

Das auf Anfang April geplante Formel-E-Rennen in Rom wird wegen der Corona-Epidemie in Italien nicht statfinden. Vor allem der Schutz der Bevölkerung ist für die Regierung in Italien derzeit wichtig, denn Italien hat weitaus mehr Befallene als andere Länder und gilt als Krisenherd in Europa. So wurden sehr viele der Schweizer Corona-Fälle in Italien angesteckt und so der Virus überhaupt in die Schweiz geschleppt.

Mit mehr als 3800 infizierten Fällen hat Italien nun rigorose Massnahmen eingeführt um die Krise nicht noch grösser werden zu lassen, unter anderem sind alle Schulen geschlossen worden. Wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Erkrankungen ist der für den 4. April geplante ePrix in Rom ebenfalls abgesagt worden, wie die elektrische Rennserie am Freitag mitteilte.

Die Formel E prüft derzeit, ob man eine Verschiebung auf einen späteren Termin hin bekommt, es ist aber noch nicht sicher.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.