Corona-Notstand in der Schweiz stoppt Autoverkäufe

Der Bundesrat der Schweiz hat gestern Abend den Notstand erklärt und alle Versammlungen bis 19. April 2020 verboten. Damit ist vor allem auch die Autobranche gemeint, ein Besuch im Showroom ist nun nicht mehr möglich und die Türen der Garagenbetriebe müssen nun eigentlich geschlossen bleiben, was den Kundenverkehr betrifft. Geöffnet sind noch Lebensmittel-Geschäfte und Apotheken, alles andere wird dicht gemacht.

In einigen Zeitungen ist die Rede davon, dass Werkstätten offen bleiben sollen aber klar ist auch, dass die Gespräche zwischen Kunde und Auftragnehmer nur über eine sichere Entfernung stattfinden dürfen und eigentlich müsste jedes Fahrzeug vor der Annahme und auch vor der Rückgabe desinfiziert werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.