Autoverkäufe sinken wohl um bis zu 33 Prozent

Die Angst geht um im Autohandel und erfasst auch immer mehr Manager der Automobilindustrie. Denn die Autoverkäufe sinken 2020 um einige Prozente, nur wagt noch kaum jemand eine Prognose um wie viel denn das Volumen sinken könnte. Die Berater von McKinsey haben sich mal an eine Prognose gewagt und den Gesamtmarkt auf minus 10 Millionen Fahrzeuge taxiert, wenn man die globale Zahl an Produktionsvolumen betrachtet. Das gilt aber nur wenn man den Corona-Virus in den nächsten Wochen in den Griff bekommt. In der EU-Region könnte sich damit das Minus bei 30 bis 35 Prozent bewegen, in den USA liegt die Zahl eher noch ein wenig höher.

Die Berechnungen nehmen dabei das wieder-Anlaufen in China als Beispiel und den Produktionsunterbruch von rund 8 Wochen. Bleibt es in Europa bei ähnlichen Werten oder sind diese tiefer, wird sich der Markt vielleicht auf einem tieferen Einbruch einpendeln. Gelingt es den Krisennationen aber nicht den Virus einzudämmen, wird es vielleicht den einen oder anderen Hersteller in den Absturz führen.

Laut McKinsey ist der entscheidende Faktor die Nachfrage der Autokäufer und nicht die Produktionspause der Autohersteller. Es könnte deshalb auch durchaus eintreffen, dass die Autohersteller zwar bereit sind den Markt wieder zu eröffnen, aber die Käufer sich noch weiter zurück halten.

Von der Beratungsfirma Oliver Wyman hört man nun, dass die bisherige Marktvolumen-Schätzung von 76 Millionen Fahrzeugen im Jahr 2020 um bis zu 29 Prozent tiefer liegen wird, das ist ein Einbruch der die ganze Welt massiv treffen wird. Auch der Markt in China dürfte mit einem Minus von rund 15 Prozent schliessen, kommt dabei aber noch halbwegs gut weg. In den USA und in Europa hingegen kommt es zu Einbrüchen von bis zu 36 oder 40 Prozent, diese werden den Markt verändern.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.