Auch bei BMW schliesst man Kündigungen nicht mehr aus

Bei BMW hat man derzeit einen strikten Sparkurs im Programm, neue Stellen gibt es keine und wenn jemand geht, wird er nicht ersetzt. Nun gab Betriebsratschef Manfred Schoch auch bekannt, dass man betriebsbedingte Kündigungen bei BMW nicht kategorisch ausschliessen kann. Der Betriebsrat hat zwar Garantien für die Weiterbeschäftigung mit der Firmenspitze vereinbart, wenn BMW aber Verluste schreibt ist der Weg frei, Mitarbeiter direkt abzubauen.

BMW erwartet im laufenden Quartal einen Verlust und arbeitet daran, im Gesamtjahr einen Gewinn zu schreiben. Die Gesamtkonjunktur wird das aber massiv beeinflussen. Brummt der Markt auf alte Werte wird BMW mit Sparen durch kommen. Wenn die Krise aber noch stärker wird und länger andauert, ist ein Stellenabbau sehr wahrscheinlich.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.