Fiat 500 L fährt ab sofort auch mit Erdgas

Der Fiat 500L wird umweltfreundlicher und ist nun auch mit einem Motor zu haben, der wahlweise mit Erdgas oder Benzin fährt. Der Fiat 500L Natural Power ist eines der schadstoffärmsten Fahrzeuge im Segment. Im Erdgasbetrieb beträgt der Ausstoss an Kohlendioxid (CO2) nur 105 Gramm pro Kilometer. Das Zweizylinder-Turbotriebwerk leistet im Erdgas-Betrieb 59 kW /80 PS und 62 kW/85 PS im Benzin-Betrieb.

Der Fiat 500L Natural Power wird in drei Ausstattungsvarianten angeboten die je nach Land unterschiedlich heissen.

Der Fiat 500L Natural Power ist mit zwei Erdgastanks ausgerüstet, die unter dem Fahrzeugboden befestigt sind. Dadurch wird das Platzangebot im Innenraum und im Kofferraum kaum beeinflusst. Die Tanks fassen insgesamt 14 Kilogramm Erdgas, an der Tankstelle meist angeboten als CNG (Compressed Natural Gas). Im Erdgas-Betrieb beträgt die Reichweite über 300 Kilometer.

Bei Bedarf kann der Fahrer per Tastendruck jederzeit auf Benzin-Betrieb umschalten. Dann stehen noch einmal bis zu etwa 800 Kilometer Reichweite zur Verfügung.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.