Marchionne möchte mehr Risiko sehen

Nachdem Sergio Marchionne nun seit Montag auch als Ferrari-Boss amtiert hat er nun einen Kurswechsel bei der Scuderia angekündigt.

„Ein Ferrari, der auf der Strecke nicht gewinnt, ist kein Ferrari. Wir haben nichts zu verlieren. Die Zeit ist gekommen, um Risiken einzugehen“, sagte Marchionne den italienischen Medien. Damit meint er nicht nur das es an der Zeit ist endlich zu siegen, er will mehr Fights am Limit sehen und will auch das Ferrari technisch weiter geht als andere.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.