Rückruf zum Alfa Romeo 8C, Maserati Quattroporte und GranTurismo

Wegen einer mangelnden Rostvorsorge an den Spurstangen ruft Fiat in den USA den Alfa Romeo 8C zurück. Auch der Maserati Quattroporte und der Maserati GranTurismo werden zurück gerufen, weil man bei Maserati geschlampt hat.

Der Rückruf bei den Maserati Quattroporte betrifft Fahrzeuge der Jahrgänge 2005 bis 2008, insgesamt werden in den USA rund 7’438 Fahrzeuge der drei Modellfamilien zurück beordert.  Bei den Coupé-Modellen GranTurismo und Alfa Romeo 8C gilt der Rückruf für alle Modelle bis jeweils Baujahr 2008.

Hintergrund für den Rückruf ist die Spurstange bei den Autos, diese hat einen schwachen Korrosionsschutz und es gab schon erste Rostschäden. Fachhändler machen derweil darauf aufmerksam, dass Alfa Romeo schon beim 159er solche Spurstangen verbaut hat und mehrere tausend Spurstangen ausgetauscht werden mussten.

Fiat Europa tut derweil so, als ob der Rückruf nur Amerika betrifft. Weder in Deutschland noch in Europa oder der Schweiz wird dazu etwas bestätigt, hier gilt das grosse Schweigen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.