Toyota Swiss Racing Team ist erfolgreich unterwegs

Das Toyota Swiss Racing Team blickt mit Freude auf seine dritte Saison mit den rotweissen Toyota GT 86 Rennfahrzeugen zurück. Erneut feierte das Team einen Doppelsieg beim legendären 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife und wiederholte damit beim dritten Start den Erfolg der beiden Vorjahre. In der VLN Langstreckenmeisterschaft landeten die Piloten viermal auf dem Treppchen. Und in der Klasse SP8 holte ein Lexus IS F CCS-R sogar den Saison-Klassensieg.

4204_20140914_toyotaswissracingteam2014_vln8

Nicht weniger als zwölf Fahrzeuge waren in der Klasse für seriennahe Fahrzeuge gemeldet, und in den ersten vier Rennen zur VLN Langstreckenmeisterschaft 2014 beeindruckte die Konkurrenz mit schnellen Rundenzeiten. Doch das Team reagierte mit der gewohnten Professionalität, Kompetenz und Ruhe. Das Ergebnis darf sich zum dritten Mal in Folge sehen lassen: Das Fahrzeug mit der Startnummer 191 gesteuert von Roger Vögeli, Roland Schmid, Werner Schmid und Olivier Burri, holte erneut den Klassensieg in der V3. Das Auto mit der Nummer 192, gefahren von Christoph Wüest, Christoph Lötscher, René Lüthi und Mark Benz, komplettierte den Doppelerfolg mit zwei Runden Rückstand.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.