83. Internationaler Automobil-Salon Genf mit weniger Eintritten

Der Automobil-Salon Genf schloss am Sonntagabend seine Türen. Während 11 Ausstellungstagen tauchten die Besucher in die facettenreiche Welt des Automobils ein. Neben einer immer breiteren Palette neuster Alltagsmodelle, waren auch absolute Traumautos zu entdecken. Die diesjährige Messe verzeichnete rund 690‘000 Eintritte (ca. 2 % weniger als 2012). Gemäß erster Resultate einer Umfrage erklärten sich die Aussteller mit dem Salonverlauf äußerst zufrieden.

Die Aussteller hatten im Vorfeld des Salons über 130 Welt- und Europapremieren angekündigt. Die Besucher wurden nicht enttäuscht; die Hersteller warteten mit Modellpaletten auf, die keine Wünsche offen ließen, zeigten neuste Automobil-Technologie und atemberaubende Karosserie-Kunst.

Am Sonntagabend eine Stunde vor Ende der Veranstaltung hatte das elektronische Eintrittssystem 690‘000 Eintritte verzeichnet, was ganz knapp unter dem Vorjahresresultat liegt. „Wir sind mit diesen Zahlen äußerst zufrieden“ erklärt der Messepräsident, Maurice Turrettini. „Als internationalster aller Automobil-Salons begrüßen wir rund 40 % Besucher aus dem Ausland. Im Hinblick auf die schwierige Wirtschaftslage in den umliegenden Nachbarländern, wäre ein deutlicher Rückgang durchaus denkbar gewesen. Die Anziehungskraft der Veranstaltung ist jedoch intakt geblieben.“

In einer von der Ausstellerkommission durchgeführten Umfrage bestätigten die Aussteller ihre Zufriedenheit mit dem Messeverlauf, dem Besucherinteresse und der Erweiterung der Halle 6 von Palexpo.

Der Schweizer Importeurs-Verband „auto-schweiz“ nahm den Auto-Salon zum Anlass, die eidgenössische Volksinitiative für eine faire Strassenfinanzierung zu lancieren und sammelte anlässlich der 11 Salontage die ersten Unterschriften. Die „Milchkuh-Initiative“ fordert, dass Steuern und Abgaben der Automobilisten inskünftig ausschließlich der Straße zugutekommen.

Der 84. Internationale Automobil-Salon Genf findet vom 6. – 16. März 2014 statt. Inzwischen sind alle Bilder, Informationen und Highlights zum diesjährigen Salon auf der offiziellen Homepage www.salon-auto.ch zu finden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.