Steht Fisker vor dem Aus?

Der kalifornische Automobilhersteller Fisker ist bekannt für aussergewöhnliche Elektroautos, die mit Luxus und Geschwindigkeit aufwarten. Nun wurde bekannt, dass der aus Dänemark stammende Autodesigner Henrik Fisker sein im Jahr 2007 gegründetes Unternehmen nun verlassen hat. Das Unternehmen Fisker hatte mit Hilfe des US-Staates den Elektro-Sportler Karma gebaut, inzwischen sind weitere Modelle hinzu gekommen. 2012 wurden die ersten Fahrzeuge auch in der Schweiz ausgeliefert, viele sind es aber nicht.

Vor allem weil die Strategie nicht aufgeht und Fisker keine hohen Stückzahlen erreicht, hat die US-Regierung einen weiteren Kredit über eine halbe Milliarde Dollar eingefroren. Die Regierung will Ergebnisse sehen, nicht Planzahlen auf dem Papier.

Fisker teilte einzelnen Medien und den Kunden mit, dass er sich nun mit seinem Management überworfen hat und er deshalb aus dem Verwaltungsrat ausscheidet.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.