Tages-Anzeiger: Forscher widersprechen Vorurteilen bei der E-Mobilität

Der Tages-Anzeiger hat gestern eine Studie der Freien Brüsseler Universität in einem Artikel eingerückt, in der die Vorurteile gegen Elektroautos analysiert und auf die verschiedenen EU-Länder umgerechnet werden. Vor allem mit dem Argument, dass die Herstellung der Akkus umweltschädlich ist, wird konkret aufgeräumt. Zwar sind Inhaltsstoffe und Herstellung nicht sehr gesund, die Energieverbrauchswerte der Produktion sind aber auf den Lebenszyklus umgerechnet vernachlässigbar. Auch das Argument der Stromerzeugung aus Braun- und Steinkohle ist vernachlässigbar, denn das Resultat der Studie zeigt, Elektroautos sind deutlich sauberer als Diesel und verursachen nicht einmal halb so viele Treibhausgase wie Dieselfahrzeuge.

Weil beim Fahren an sich kein CO2 entsteht muss das Elektroauto anders verglichen werden und die Herstellung des Lithium-Ionen-Akkus und vor allem die Stromproduktion produzieren zwar Schadstoffe, diese sind aber auf den Kilometer umgerecnet vernachlässigbar, wenn man damit massiv an CO2 spart.

In einer Gesamtbetrachtung kommen die Forscher auf etwa 90 Gramm CO2 pro Kilometer, die ein Elektroauto durchschnittlich während seines Lebenszyklus produziert. Das ist eine Einsparung von 55 Prozent gegenüber einem Dieselfahrzeug, schreibt der Tagi. Entscheidend für die Bilanz ist aber der Strommix. Je grösser der Anteil erneuerbarer Energien im Strom, desto grösser ist der ökologische Vorteil von Elektroautos.

Zitat TAGI:
„Experten sind sich uneinig in der Frage, wie gross das Einsparungspotenzial eines Elektroautos tatsächlich ist. Dass es grundsätzlich eine bessere Ökobilanz aufweist als ein Fahrzeug mit einem Verbrennungsmotor, scheint aber unbestritten. Je nach Strommix ist die Bilanz auch gemäss der TA-Swiss-Studie deutlich besser. In der Schweiz, wo die Wasserkraft das Rückgrat der Stromversorgung bildet, liegt die Treibhausgasbilanz konventioneller Verbrennungsmotoren demnach um rund 70 Prozent über jener von Elektroautos. Noch besser sieht es natürlich aus, wenn das Elektroauto gänzlich mit Strom aus erneuerbaren Quellen geladen wird. (Tages-Anzeiger)“

Der ganzze Artikel mit Grafiken unterlegt: https://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/standardstudie-elektroautos-doppelt-so-umweltfreundlich-wie-dieselfahrzeuge/story/21623211

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.