Daimler verdoppelt die Angestellten in der Accumotive-Tochter

Bei der Daimler-Tochter Accumotive im sächsischen Kamenz wird derzeit die Angestelltenzahl verdoppelt um der steigenden Nachfrage nachzukommen. Zum Jahresende wird das Unternehmen laut Medienberichten rund 1000 Mitarbeiter beschäftigen und von Kamenz aus Batterien für den neuen EQC liefern der bereits kurz vor dem Produktionsstart steht. Der EQC ist der erste Mercedes-Benz der neuen Elektro-Marke EQund er soll Mitte 2019 auf den Markt kommen.

Insgesamt nimmt Daimler zehn Milliarden Euro in die Hand um Elektromodelle zu bauen. Bis 2022 will man das gesamte Mercedes-Portfolio elektrifizieren. Die Batterien der Hybrid- und Elektrocars werden mehrheitlich aus Kamenz stammen, dafür wird dort massiv investiert. Aktuell wird mit einer Investition von 500 Millionen Euro am Standort Kamenz eine zweite Batteriefabrik errichtet. Durch den Bau der zweiten Fabrik aufsteigt der Flächenverbrauch auf 80’000 Quadratmeter.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.