Audi beschliesst Investitionsprogramm für Neuausrichtung

Der Audi-Konzern beschleunigt seine Neuausrichtung mit hohen Investitionen in Zukunftsthemen und nimmt nun viel Geld in die Hand. Bis Ende 2023 plant das Unternehmen rund 14 Milliarden Euro Investitionen in Elektromobilität, Digitalisierung und autonomes Fahren. Hierin sind Sachinvestitionen sowie Forschungs- und Entwicklungsleistungen enthalten. In Summe belaufen sich die für den Planungszeitraum der kommenden fünf Jahre vorgesehenen Gesamtausgaben des Unternehmens auf rund 40 Milliarden Euro.

Beginnend mit dem Audi e-tron, dem ersten vollelektrischen SUV der Marke, wird das Unternehmen in den kommenden Jahren zahlreiche Elektroautos auf den Markt bringen. 2025 wird Audi rund 20 elektrifizierte Modelle anbieten, davon etwa die Hälfte mit rein elektrischem Antrieb. Gleichzeitig treibt Audi die Digitalisierung seiner Automobile und Werke weiter voran und erweitert sein Geschäftsmodell um neue digitale Services wie „functions on demand“.

Um das Programm zu finanzieren ist man weiterhin auf Sparkurs und hat damit immerhin bis Ende 2018 schon eine Milliarde Euro erwirtschaftet, wie das Unternehmen schreibt.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.