Umweltzonen in Deutschland gestartet

In Deutschland wurden auf den Jahresbeginn nun die ersten Umweltzonen gestartet und das Land im Norden der Schweiz tut sich schwer damit.
Seit 1. Januar gilt in Stuttgart ein grossflächiges Diesel-Fahrverbot und vorerst sind alle Diesel-PW mit der Euro-4-Norm oder tiefer betroffen. In der Region Stuttgart sind das bereits rund 72’000 Fahrzeuge die nicht mehr in der Innenstadt fahren dürfen.

Ab Ortsschild «Stuttgart» dürfen betroffene Diesel nicht mehr fahren, auch wenn das Fahrziel nur in einem Aussenbezirk wie Zuffenhausen liegt.

Auch die ausländischen Diesel-Besitzer sind von diesem Fahrverbot betroffen und dürfen künftig nur in die Innenstadt von sTuttgart, wenn man einen Euro-Norm 5-Diesel oder höher fährt. Gebüsst wird im Januar aber noch nicht, ab Februar wird der Ordnungsdienst aber eine Busse von 80 Euro (ca. 100 Franken) erheben.

Wenn die Luftqualität im übrigen nicht bis Herbst deutlich besser wird, werden auch Euro-5-Diesel ab 2020 vom Fahrverbot betroffen sein.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.