EQC von Mercedes Benz hat enorme Verzögerungen

Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC

Der neue Oberklassen-Elektro-SUV von Mercedes Benz ist als EQC angekündigt, wird aber nach aktuellen Berichten enorme Verspätung bekommen. Der EQC ist laut Mercedes schon vor dem Marktstart ausverkauft, in den Handel gelangt das Fahrzeug aber erst Ende Jahr und nicht wie angekündigt diesen Frühling. Im Juni will Mercedes Benz immerhin erste VIPs mit dem Fahrzeug beliefern, damit sollen zumindest ein Teil der Kunden schon Fahrzeuge erhalten.

Die Händler werden erste Fahrzeuge erst im November erhalten, wahrscheinlich noch in kleinen Mengen und sicher nur wenige Vorführfahrzeuge und vor allem Kundenbestellungen. Mit dem späteren Marktstart hat Mercedes dann erneut 3 Monate Verspätung, zudem sind die Liefermengen viel kleiner als angekündigt. Erneut liegt es daran, dass Mercedes Benz zu wenig Batterien erhält, die bestellten Mengen werden von keinem Lieferanten wirklich umgesetzt. Eigentlich wollte Mercedes ja nicht nur den EQC in grossen Mengen lancieren sondern auch diverse Nebenprodukte lancieren, daraus wird aber vorerst nichts.

Der EQC wird mit einem Preis von 70‘000 Euro aufwärts angeboten und voraussichtlich 2020 dann auch verfügbar.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.