Fiat Chrysler investiert in den USA 4.5 Milliarden Dollar

Die italienisch-amerikanische FCA plant hohe Investitionen in die Werke im US-Bundesstaat Michigan. Der Fiat Chrysler-Konzern will satte 4,5 Milliarden Dollar investieren und vor allem fünf seiner bestehenden Werke in Michigan sanieren und modernisieren. Gemeinsam mit dem US-Bundesstaat Michigan und der Stadt Detroit will man in der ehemaligen Autostadt ein neues Werk hochziehen und dort rund 6500 Arbeitsplätze schaffen.

Soweit zumindest die vorläufige Planung, denn das Investitionspaket kommt nur, wenn die Behörden dem Unternehmen die roten Teppiche ausrollen und ebenfalls Zusagen machen.

Laut FCA hat man stark steigende Nachfragen nach Jeep und RAM und will dem mit den Modernisierungen gerecht werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.