E.GO wird erster Partner auf der VW MEB-Plattform

In Genf hat Volkswagen nun mit dem Aachener Elektroauto-Hersteller e.Go einen ersten Partner vorgestellt, der die MEB-Plattform von Tesla nutzen wird. Mit dem Schritt auf die VW-Plattform kann sich e.Go aufmachen, grössere Serien zu fertigen und deutlich effizienter zu fertigen, denn heute baut das Start-up noch alle Teile selbst. E.Go wird zwwar die erste Serie an Stadt-Fahrzeugen weiterhin selbst bauen aber künftige Modelle dann auf der MEB-Plattform realisieren. Laut e.Go werden damit die künftigen Modelle deutlich günstiger gefertigt werden können, man spart sich umfangreiche Testreihen und die Neuentwicklung von Antrieben und Batterien. Ob man damit auf Dauer glücklich wird muss sich aber erst noch zeigen, denn eigentlich können die Aachener Autobauer damit auch limitiert werden, falls sich VW bedroht fühlen würde.

 

Weitere Fotos folgen nach dem Besuch in Genf…

 


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.