Der neue VW T-Cross wurde bereits 1000x bestellt

Seit der VW T-Cross nun als neues Modell in der Schweiz bestellbar ist, wurden bereits mehr als 1000 Bestellungen aufgegeben, schreibt die AMAG in einer Medienmitteilung. Damit hat der kleine SUV auf Basis des Polo viele überrascht. Kein Segment hat in den letzten Jahren so stark zugelegt wie die SUV-Welt aber das man derartig viele Bestellungen in so kurzer Zeit realisiert, war niemandem klar. Die Marke Volkswagen hat neben dem T-Cross noch vier weitere SUV-Modelle im Angebot und ist damit bestens auf die wohl auch weiterhin hohe Nachfrage in der Schweiz vorbereitet. Preislich liegt das Einstiegsmodell des T-Cross mit den aktuellen VW Prämien bei CHF 19’600.–.
Abgesehen von der erhöhten Sitzposition, einem Vorzug, welcher alle SUV-Modelle mit dem T-Cross teilen, überzeugt er mit modernen und sehr sparsamen Motoren und einem äusserst variablen Innenraumkonzept. Ob mehr Beinfreiheit für die Passagiere oder mehr Platz im Kofferraum – jedes Vorhaben lässt sich durch die um 14 Zentimeter verschiebbare Rücksitzbank einfach realisieren. So kann etwa das Ladevolumen des kleinen SUV von 385 auf 455 Liter erweitert werden oder bei komplett umgeklappter Rücksitzlehne gar auf 1281 Liter wachsen.

Gleichzeitig präsentiert sich der T-Cross innovativ digitalisiert: So sorgt nicht nur das kabellose Aufladen (Wireless Charging) stets für ausreichend Energie im Smartphone, auch vier USB-Anschlüsse (zwei vorne, zwei im Fond) ermöglichen es, dass Lieblingssongs wahlweise direkt vom Smartphone oder von Streamingdiensten abgespielt werden können. Der neue T-Cross verfügt über zahlreiche Assistenzsysteme, die bisher höheren Fahrzeugklassen vorbehalten waren. Immer serienmässig dabei sind das Umfeldbeobachtungssystem Front Assist samt Fussgängererkennung und City-Notbremsfunktion, der Spurhalteassistent Lane Assist, der Berganfahrassistent sowie der Spurwechselassistent Blind Spot Detection und der damit kombinierte Ausparkassistent.
Zur Auswahl stehen zwei Benzin- und eine Dieselmotorisierung. Die beiden 1.0 TSI Dreizylinder-Benziner mit Otto-Partikelfilter leisten 70 kW/95 PS bzw. 85 kW/115 PS. Der 1.6 TDI verfügt über 70 kW/95 PS. Beide Benzin-Motoren wie auch der Dieselmotor erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-Temp.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.