Volkswagen Konzern und chinesische Ganfeng vereinbaren Lithium-Lieferung

Der Volkswagen Konzern und Ganfeng Lithium mit Sitz in Jiangxi (China) haben eine Absichtserklärung zur langfristigen Versorgung mit Lithium für Batteriezellen unterschrieben. Demnach soll Ganfeng den Volkswagen Konzern und seine Lieferanten für die nächsten zehn Jahre mit Lithium beliefern. Damit sichert Volkswagen bereits heute einen signifikanten Teil seines steigenden Lithium-Bedarfs für Batterien ab.

VW geht davon aus, dass die branchenweit rasch zunehmende Fahrzeugelektrifizierung die globalen Rohstoffmärkte unter Druck setzt. So wird sich der weltweite Bedarf an Lithium in den nächsten Jahren mehr als verdoppeln.

Über die Versorgung mit Lithium hinaus haben sich Volkswagen und Ganfeng darauf verständigt gemeinsam an Zukunftsthemen wie Batterierecycling und Feststoffbatterien zu arbeiten.

Und dieser zweite Teil der Vereinbarung wird dann in Zukunft extrem wichtig, weil nahezu 90 % des Lithiums in Batterien wiederverwertet werden kann. Mit dem Lithium kann man wieder neue Batterien herstellen und so den Kreislauf erneut in Angriff nehmen.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.