Daimler hat ein Fünftel Mercedes-Diesel nachgerüstet

Daimler hat die Pflicht, 700’000 Autos mit einem Software-update zu fixieren und will freiwillig rund 3 Millionen Diesel-Fahrzeuge updaten, das hat Daimler beim Diesel-Gipfel der Regierung und Öffentlichkeit versprochen. Bisher hat Mercedes rund ein Fünftel der Fahrzeuge abgearbeitet.
Europaweit hat man schon 630’000 Fahrzeuge umgerüstet, rund 200’000 Fahrzeuge in Deutschland. Dabei handelt es sich sowohl um Fahrzeuge, für die das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) vergangenes Jahr ein Update angeordnet hatte, als auch um solche die man freiwillig macht.
Insgesamt hat Daimler rund 500 Software-Varianten entwickelt um die Software zu erneuern, jedes Fahrzeugmodell muss eine eigenständige Version bekommen.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.